Der 1. Elfriede‐Mejchar‐Preis für Fotografie geht an LISA RASTL

Lisa Rastl

Zur Erinnerung an das außergewöhnliche fotografische Schaffen von Elfriede Mejchar haben die Erben – Susanne Gamauf, Charlotte Gohs, Fritz Simak, Katalin und Robert Zahornicky – den Elfriede‐ Mejchar‐Preis für Fotografie ins Leben gerufen, mit dem Ziel, Kunst und Kultur und insbesondere die Fotografie zu fördern und durch die Auseinandersetzung mit dem fotografischen Schaffen von Elfriede Mejchar ihr Werk lebendig und in Erinnerung zu halten.

Der mit € 7.000 dotierte Preis wird im Zwei‐Jahres Rhythmus ausgeschrieben und ist mit einer Ausstellung von Arbeiten der Preisträgerin/des Preisträgers im Schloss Wolkersdorf im Weinviertel verbunden. Bewerben können sich Fotografinnen und Fotografen, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder seit drei Jahren ihren ständigen Wohnsitz in Österreich haben und in deren fotografischen Arbeiten es – im Sinne des Werks von Elfriede Mejchar – um das medienspezifisch Eigentliche der Fotografie geht.

Der 1. Elfriede-Mejchar-Preis für Fotografie 2024 wird der in Niederösterreich geborenen, in Wien und im Burgenland arbeitenden und lebenden Fotografin und Künstlerin Lisa Rastl zuerkannt.

Über Lisa Rastl

Jurybegründung

Drei junge AbsolventInnen der HTBLVA ORTWEINSCHULE GRAZ wurden von der Jury spontan mit lobenden Erwähnungen bedacht.

Lobende Erwähnungen

Preisverleihung

Der 1. Elfriede‐Mejchar‐Preis für Fotografie wird am Samstag, den 13. April 2024 um 11 Uhr in der Landesgalerie Niederösterreich in Krems im Rahmen der Ausstellungseröffnung Elfriede Mejchar. Grenzgängerin der Fotografie an Lisa Rastl übergeben. Die Laudatio hält Ruth Horak, freie Kuratorin, Autorin und Lehrbeauftragte für zeitgenössische Kunst und Fotografie.

Ausstellung bei FLUSS / Schloss Wolkersdorf:
Elfriede-Mejchar-Preis für Fotografie 2024

Lisa Rastl (Preisträgerin)
Lea Blagojevic / Zoe Ebner / Niklas Putz (lobende Erwähnungen)

Ort Schloss Wolkersdorf im Weinviertel, Schlossplatz 2, 2120 Wolkersdorf

Eröffnung Samstag, 15. Juni 2024, 18 Uhr, Galerie 1, Salon
Zur Eröffnung spricht Alexandra Schantl (Sammlungsleiterin Kunst nach 1960 der Landessammlungen Niederösterreich)

Dauer 16. Juni – 21. Juli 2024
Öffnungszeiten Sa, So 14 – 18 Uhr

Finissage Sonntag, 21. Juli 2024, 16 Uhr
Künstler:innengespräch mit Ruth Horak (Autorin, Kuratorin und Lehrbeauftragte für zeitgenössische Kunst und Fotografie)

Organisation und Durchführung
FLUSS – NÖ Initiative für Foto‐ und Medienkunst
Schlossplatz 2, 2120 Wolkersdorf
https://fotofluss.at
info@fotofluss.at

Ausstellungen rund um den 100. Geburtstag von Elfriede Mejchar

Zum 100. Geburtstag von Elfriede Mejchar wird ihr umfangreiches Werk erstmals parallel an drei verschiedenen Orten gewürdigt. Die Ausstellungen – eine Kooperation zwischen der Landesgalerie Niederösterreich in Krems, dem Wien Museum musa und dem Museum der Moderne Salzburg – erschließen ihr Œuvre aus unterschiedlichen Perspektiven. Begleitend zu den drei Präsentationen erscheint ein gemeinsam konzipiertes Fotobuch.

Landesgalerie Niederösterreich
Elfriede Mejchar. Grenzgängerin der Fotografie (13.04.­2024–16.02.2025)
www.lgnoe.at

WIEN MUSEUM musa
Im Alleingang. Die Fotografin Elfriede Mejchar (18.04.­–01.09.2024)
www.wienmuseum.at

Museum der Moderne Salzburg / Altstadt (Rupertinum)
Poesie des Alltäglichen. Fotografien von Elfriede Mejchar (26.04.–15.09.2024)
www.museumdermoderne.at